Tutorial – Topfhandschuhe und Küchenschürze

Tutorial – Topfhandschuhe und Küchenschürze

Backe, backe, Kuchen…. wer hat gerufen?

Ich habe wieder ein kleines feines Tutorial für euch! Wer gerne backt und kocht, der weiß, dass Topfhandschuhe in der Küche absolut unerlässlich sind. Warum also nicht einfach selbst nähen? Und auch eine Küchenschürze erleichtert vieles und sieht nebenbei sehr süß aus. Auch wenn ich persönlich nie verhindern kann, das meine Kleidung nach meinem Backwahnsinn einfach immer aussieht wie nach einer Mehlexplosion! Da bin ich wohl eher die Wilde in der Küche.

Die Topfhandschuhe lassen sich ruck zuck nähen und eignen sich auch gut als kleines Geschenk für koch- und backbegeisterte Freunde und Verwandte. Die Anleitung für die Küchenschürze findet ihr etwas weiter unten.

Und wer noch auf der Suche nach einem tollen Rezept ist, dem kann ich meinen Valentinstagskuchen mit süßer Überraschung (schmeckt auch abseits vom Valentinstag einfach super) oder den ultimativen Regenbogenkuchen mit Ombré-Effekt empfehlen!

Topfhandschuhe

Materialliste:
  • 20 cm festen Außenstoff 1 (z.B. Tula Style von Stoffe.de*)
  • 20 cm festen Außenstoff 2 (z.B. Tula Bio Baumwolle von Stoffe.de*)
  • 20 cm Thermolam (z.B. von Snaply)
  • 20 cm Schrägband (z.B. in königsblau von Stoffe.de*)
  • passendes Nähgarn

Hier kannst du dir das Schnittmuster für die Topfhandschuhe herunterladen.

1.) Zuschnitt/Vorbereitung Schnittteile

Drucke alle Seiten des Schnittmusters auf DIN A4 Papier aus. Wichtig ist, dass die Seitenanpassung auf „Null“ oder „Nein“ steht bzw. die Seitenanpassung auf „Tatsächliche Größe“ eingestellt ist.

Bitte kontrolliere die Maße der Aufdrucke anhand des Kontrollkästchens. Schneide deine Stoffe anhand des Schnittmusters zu.

Tutorial Topfhandschuhe

2.) Griffe nähen

Lege nun zwei der kleinen Schnittteile vor dich hin. Die rechten (schönen) Seiten zeigen dabei nach außen, wie bei einem fertigen Nähstück. Zwischen diese beiden Stofflagen legst du 1-2 Lagen des Thermolam. Hier würde 1 Lage genügen, da diese Seite nicht direkt mit dem heißen Topf in Verbindung kommt. Zur Sicherheit habe ich aber lieber zwei Lagen verwendet.

Tutorial Topfhandschuhe

Tutorial Topfhandschuhe

Schneide das Schrägband in zwei gleichgroße Stücke von je 10 cm und bügle die langen Kanten des Schrägband aufeinander. Falte die Mitte wieder auf und klemme die Stoffe/Thermolam an der geraden Kante dazwischen. Stecke alles gut fest und achte genau darauf, dass beide Stofflagen sowie das Thermolam vom Schrägband eingefasst wird.

Tutorial Topfhandschuhe

Nähe das Schrägband knappkantig an (achte darauf, dass beide Seiten angenäht werden) und kürze die überstehenden Ecken etwas. Das gleich machst du nun mit den anderen beiden Stoffen/Thermolam, sodass du am Schluss zwei Nähstücke fertig hast.

img_7113neu

3.) Topfhandschuhe fertigstellen

Nimm dir nun die großen Schnitteile vor und lege sie wie folgt vor dich hin:

Tutorial Topfhandschuhe

Zuerst die zwei Lagen Thermolam, dann ein großes Schnittteil (mit der rechten, schönen Seite nach oben) und darauf dann die kleinen Schnitteile mit Paspelband.

Nähe nun die kleinen Schnittteile innerhalb der Nahtzugabe (ca. 5 mm) an der Rundung vom einen Paspelende zum anderen an das große Schnittteil/Thermolam.

Tutorial Topfhandschuhe

Lege nun das zweite große Schnittteil rechts auf rechts (die schönen Seiten liegen aufeinander) und nähe alle Teile mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. Lasse an einer geraden Kante eine Wendeöffnung von ca. 15 cm offen.

Tutorial Topfhandschuhe

Kürze die Nahtzugabe der Rundungen auf ca. 3-4 mm und wende das Teil durch die Wendeöffnung.

Tutorial Topfhandschuhe

Bügle alles sorgfältig glatt und bügle dabei die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen. Steppe diese Wendeöffnung nun knappkantig ab und schon sind deine Topfhandschuhe fertig!

Tutorial Topfhandschuhe

Tutorial Topfhandschuhe

Küchenschürze

Materialliste:
  • 30 cm festen Außenstoff 1 gemustert (z.B. Tula Style von Stoffe.de*)
  • 50 cm festen Außenstoff 2 (z.B. Tula Bio Baumwolle von Stoffe.de*)
  • passendes Nähgarn
  • Zick-Zack-Schere

Hier kannst du dir das Schnittmuster für die Küchenschürze herunterladen.

1.) Zuschnitt/Vorbereitung Schnittteile

Drucke alle Seiten des Schnittmusters auf DIN A4 Papier aus. Wichtig ist, dass die Seitenanpassung auf „Null“ oder „Nein“ steht bzw. die Seitenanpassung auf „Tatsächliche Größe“ eingestellt ist.

Bitte kontrolliere die Maße der Aufdrucke anhand des Kontrollkästchens. Schneide deine Stoffe anhand des Schnittmusters zu.

2.) aufgesetzte Tasche fertigen

Lege die beiden Schnittteile der aufgesetzten Tasche rechts auf rechts aufeinander und stecke alles gut fest. Beginne an der geraden Kante zu nähen, ca. 4 cm von der Mitte entfernt und nähe nun einmal drumherum. Höre wieder bei ca. 4 cm von der Mitte entfernt auf zu nähen. Nähe an den Rundungen ganz langsam und sorgfältig, damit sie gut gelingen.

Tutorial KüchenschürzeTutorial Küchenschürze

Kürze nun die Rundungen mit einer Zick-Zack-Schere und wende anschließend das Teil durch die Wendeöffnung. Bügle alles sorgfältig glatt und bügle gleichzeitig die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen. Steppe nun die obere, gerade Kante knappkantig ab. Dabei wird die Wendeöffnung automatisch geschlossen.

Tutorial Küchenschürze

Tutorial Küchenschürze

Lege nun die Tasche auf ein Schnittteil der Schürze, wie im Schnittmuster markiert. Nähe die Tasche knappkantig an den Rundungen an (die obere Kante bleibt offen!).

Tutorial Küchenschürze

Tutorial Küchenschürze

3.) Bänder nähen

Nimm nun die Bänder der Schürze und falte sie jeweils an der langen Kante um. Die rechte Seiten liegen aufeinander. Nähe nun die Kanten mit einer Nahtzugabe von 1 cm ab und lasse dabei die kurze, gerade Kante offen. Kürze die Ecken etwas und wende das Band durch die offene Kante. Forme die Ecken mit einem Holzstäbchen oder einem Eckenformer sorgfältig aus.

Tutorial Küchenschürze

Tutorial Küchenschürze

Steppe die Bänder an beiden langen Seiten und der abgeschrägten Ecke knappkantig ab.

Tutorial Küchenschürze

Lege nun die Bänder auf das Schnittteil mit aufgesetzter Tasche. Orientiere dich dabei an den Markierungen im Schnittmuster. Die offene Kante der Bänder zeigt zur Kante des Schnittteils. Achte darauf, dass die abgeschrägte Kante der Bänder jeweils in Richtung unten zeigt.

Tutorial Küchenschürze

Nähe die Bänder innerhalb der Nahtzugabe fest.

4.) Schürze fertigstellen

Lege nun das zweite Schnittteil der Schürze rechts auf rechts auf das erste Schnittteil mit aufgesetzter Tasche und stecke alles gut fest. Nähe die Teile mit einer Nahtzugabe von 1 cm fest und achte darauf, dass du die Rundungen langsam und sorgfältig nähst. Wie bei der aufgesetzten Tasche beginnst du auch hier an der oberen geraden Kante (ca. 10 cm von der Mitte entfernt) und endest auch wieder ca. 10 cm von der Mitte entfernt.

Tutorial Küchenschürze

Kürze die Rundungen wieder sorgfältig mit einer Zick-Zack-Schere und kürze auch die Ecken an den geraden Kanten etwas.

Tutorial Küchenschürze

Wende die Schürze durch die Wendeöffnung und bügle alles schön glatt. Bügle dabei die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen. Du kannst nun entweder nur die obere Kante knappkantig absteppen und dabei die Wendeöffnung schließen oder du nähst einmal komplett knappkantig um die Schürze herum. Dabei kannst du z.B. auch ein kontrastfarbenes Garn verwenden, um die süßen Rundungen etwas zu betonen.

Fertig ist deine tolle Küchenschürze!

Tutorial Küchenschürze und Ofenhandschuhe

 

*Affiliate-Link

 

Verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HoT, Oh du schöne Weihnachtszeit, Weihnachtszauber

Kommentare