Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Der Winter ist da, man kann es nicht leugnen. Bei diesen Temperaturen möchte man sich nur ungern draußen aufhalten, aber meistens lässt es sich nicht verhindern, bei Wind und Wetter raus zu müssen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe trotz Handschuhe oftmals kalte Hände. Und deshalb habe ich mir schnelle Taschenwärmer genäht, die die Hände ab sofort schön warm halten.

Dazu gibt es für euch ein Ruck-Zuck-Tutorial 🙂

Die Taschenwärmer werden für ca. 25 Sekunden in die Mikrowelle oder für ca. 15 min in den Backofen gelegt. Gerade bei der ersten Benutzung solltet ihr ein Auge drauf haben und den Backofen bzw. die Mikrowelle nicht auf volle Pulle stellen 🙂

Und los geht’s:

Schneidet euch aus einem festen Baumwollstoff vier Kreise aus (ergibt zwei Taschenwärmer). Als Vorlage könnt ihr eine kleine Schüssel oder ein größeres Glas verwenden.

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Zwei Stoffteile werden links auf links gelegt. Die schönen Seiten zeigen also nach außen. Nun näht ihr die Teile füßchenbreit (ca. 7 mm) mit einem Geradstich ab und lasst dabei eine kleine Wendeöffnung von ca. 4 cm offen.

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Mit einem Teelöffel könnt ihr nun den Reis vorsichtig einfüllen. Nicht zu prall befüllen, da sich die Wendeöffnung sonst nicht mehr gut schließen lässt.

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

Nun müsst ihr nur noch die Wendeöffnung schließen, den Rand mit einer Zick-Zack-Schere abschneiden und schwupps, sind eure Taschenwärmer schon fertig!

Ruck-Zuck-Tutorial für Taschenwärmer

 

Verlinkt bei Creadienstag, Dienstagsdinge, Saisonal Sewing Januar und Handmade on Tuesday, Zwergenstücke.

5 Kommentare

  • Kerstin
    12. Januar 2016 9:05

    Eine tolle Idee. Gerade für mich absolut das RICHTIGE. Ich habe immer kalte Hände. Danke für die tolle Anregung. Viele Grüße von Kerstin

    • Lala
      12. Januar 2016 10:10

      Vielen Dank <3 Die Taschenwärmer sind wirklich praktisch, ich liebe sie total 🙂

  • Yna
    12. Januar 2016 11:30

    Super. Ich brauche davon gleich einen ganzen Sack 🙂 Passen die auch in die Schuhe :))))
    Lieben Gruß, Yna

    • Lala
      12. Januar 2016 12:48

      Ja, das wäre mal eine Idee 😀

  • Traveller
    12. Januar 2016 14:55

    schöne Idee ! das sind ja richtige kleine Körnerkissen
    ich befürchte allerdings, dass sie sehr schnell abkühlen

    und was mache ich, wenn ich unterwegs bin und kalte Finger bekomme?
    aber alleine so ein Kissen in der Hand zu halten, kann schon ein bisschen wärmen

    lieben Gruß
    Uta

Kommentare