Tasche „Lala“ nach eigenem Schnitt.

Tasche „Lala“ nach eigenem Schnitt.

Das Taschenfieber hat mich endgültig gepackt! Wir alle wissen: Frau kann nie genügend Handtaschen haben!

Am liebsten für jedes Outfit und jeden Anlass eine passende Tasche in allen Größen und Formen. Man weiß ja nie, was einen erwartet 🙂

 

Deshalb habe ich angefangen, meine eigene Tasche zu entwickeln. Zuerst nähte ich nach einem vorhandenen Schnitt, das mir aber insgesamt zu eckig und steif war. Ich mag lieber runde und weiche Formen. Also änderte ich den vorhandenen Schnitt nach meinen Vorlieben ab, so dass vom ursprünglichen Schnitt fast nichts mehr erkennbar war. Ich änderte die grundlegende Form, teilte die Tasche optisch und setzte den Boden in einem tollen Kunstleder ab. Danach entwickelte ich eine stylische Klappe mit Magnetverschluss, änderte noch die Henkelform und brachte bei der Innentasche noch eine zusätzliche Reißverschlusstasche und zwei Einstecktaschen an. Und tadaaa, die Lala-Tasche ist fertig. Vom ursprünglichen Schnitt ist eigentlich nur noch die Größe relativ ähnlich.

Lala-Tasche

Verwendet habe ich einen coolen Baumwollstoff mit Zeitungsprint* sowie schwarzes Nappalederimitat* von Buttinette.

Verlinkt bei: RUMS.


*Affiliate-Link (Durch einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision. Deine Kosten erhöhen sich dadurch selbstverständlich aber nicht).

Kommentare