Sommerkleid Ava – Probenähen für Frau Fadenschein (Werbung)

Sommerkleid Ava – Probenähen für Frau Fadenschein (Werbung)

Dieser Artikel enthält Werbung – Das Ebook wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Normalerweise nähe ich so gut wie keine Bekleidung, außer vielleicht Babykleidung oder auch mal ein T-Shirt. Auch bei Probenähen war ich schon seit einiger Zeit nicht mehr dabei, dabei unterstütze ich meine Bloggerkolleginnen immer gerne. Wenn privat aber viel los ist und ich meine Zeit sehr gut einteilen muss, dann schraube ich für eine gewisse Zeit einfach die Probenähen herunter und konzentriere mich nur auf meinen Blog. Dann bin ich zeitlich flexibler und habe keine Abgabefristen einzuhalten.

Lange Rede – kurzer Sinn: Als Claudia von Frau Fadenschein zum Probenähen des Sommerkleids Ava aufrief, war ich von mir selbst überrascht, dass ich mich sofort meldete. Das Kleid hatte mir auf Anhieb gefallen und es sah machbar aus, sodass ich es mir in der Zeitspanne von 2 Wochen gut zugetraut habe. Außerdem war ich schon etwas länger auf der Suche nach einem lockeren Kleid, das bei den wahnsinnigen Temperaturen aktuell angenehm zu tragen ist.

Wie ihr seht waren viele Punkte erfüllt und als dann schließlich die Zusage von Claudia kam, ging es sofort an die Stoffbestellung. Ich habe mich für einen royalblauen Jersey für die kurze Variante und für einen super leichten Viskose-Jersey für die Maxi-Variante entschieden. Beide Stoffe sind von snaply.de.

Sommerkleid Ava

Sommerkleid Ava

Im Nachhinein würde ich für die kurze Variante auch einen Viskose-Jersey verwenden, da dieser einfach schöner fällt. Das ist natürlich reine Geschmacksache und das Ebook gibt tolle Tipps im Umgang mit den verschiedenen Materialien.

Von Anfang an wollte ich für die Kleider einen Wickelgürtel nähen, da ich diesen Look einfach liebe. Man betont die Taille und gibt dem Look ein tolles Highlight! Ich habe mich für das Freebook von Weisnähschen entschieden. Die Anleitung ist gut beschrieben und der Wickelgürtel schnell genäht. Ich habe daher auch gleich zwei verschiedene gemacht – einmal den braunen aus dem coolen Vintage-Kunstleder und den goldfarbenen aus Glitzer-Vinyl (beides von snaply.de).

Sommerkleid Ava

Das schwierigste an diesem Kleid sind wohl die Gummiband-Tunnel am Ausschnitt und der Taille. Da ist aber auch nur reine Übungssache und im Ebook sehr gut beschrieben. Da kann nichts schief gehen 🙂 Bei dem zweiten Kleid ging es schon wie von selbst, also keine Angst davor!

Sommerkleid Ava

Sommerkleid Ava

 

Das Ebook könnt ihr bei Makerist kaufen. Ganz viel Spaß beim Nähen!

 

Verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HoT, Sewlala, Zwerkstücke

Kommentare