Nähen für den guten Zweck.

Nähen für den guten Zweck.

Nähen macht Spaß. Und Nähen macht sogar noch viel mehr Spaß, wenn es für einen guten Zweck ist und man anderen Menschen – Menschen in Not – eine kleine Freude machen kann.

Über Facebook bin ich auf die Gruppe „Glücksbeutelchen“ aufmerksam geworden. Die liebe Julia Rauhut hatte einen Aufruf gestartet und Mäppchen für den Schulanfang für Flüchtlingskinder und bedürftige Kinder im Berliner Raum gesammelt. Daraus wurde eine richtig tolle Aktion, denn neben Mäppchen wurden auch fleißig Turnbeutel genäht und das für verschiedene Bundesländer.

Auch ich wollte mich mit einem kleinen Beitrag beteiligen und nähte einige Mäppchen für die Berliner Aktion (zeitlich war es etwas knapp bemessen, innerhalb von 3 Tagen mussten die Mäppchen fertig und auf dem Postweg sein, damit sie noch rechtzeitig ankamen), sowie Mäppchen und Turnbeutel für die Dresdner Aktion.

Weil es so viel Spaß gemacht hat und ich finde, dass man solche Aktionen im Rahmen seiner Möglichkeiten immer unterstützen sollte, habe ich weiter recherchiert und bin auf die Seite www.minidecki.de gestoßen.

Die Aktion wurde von der Schweizerin Simone Maurer im Mai 2015 ins Leben gerufen und hat den Hintergrund, dass jedes Flüchtlingskind bei seiner Ankunft eine Decke bekommt, um sich willkommen zu fühlen und vielleicht ein kleines Stück Geborgenheit zu spüren. Ich kann nicht mal ansatzweise nachfühlen, was diese Menschen durchmachen müssen, welches unbeschreibliche Leid sie ertragen müssen. Und deshalb finde ich es noch wichtiger, dass jeder hilft, egal in welchem Rahmen und Ausmaß. Kleiderschrank oder nicht benötigtes Kinderspielzeug zu spenden zum Beispiel kann schon viel ausmachen und den Flüchtlingen (und natürlich auch anderen bedürftigen Menschen) die Ankunft etwas zu erleichtern.

Mittlerweile gibt es einige Aktionen in dieser Art, bei denen ich mich aus Zeitgründen zwar nicht in dem Ausmaß beteiligen kann, wie ich gerne würde, aber ich versuche trotzdem, soviel wie möglich zu nähen und hoffe, den Kindern (und Erwachsenen) damit eine kleine Freude zu machen.

Wenn ihr euch über die verschiedenen Aktionen informieren möchtet oder euch vielleicht sogar beteiligen möchten, hier erfahrt ihr mehr:

Mini-Decki – Kuscheldecken für Kinder

Sew a Smile Bag – Taschen (Turnbeutel) für Erwachsende

Glücksbeutelchen – Mäppchen/Turnbeutel für Kinder

 

Hier einige Bilder der Aktionen:

Nähen für den guten Zweck

Nähen für den guten Zweck

Nähen für den guten Zweck

Nähen für den guten Zweck

2 Kommentare

  • ute la.monica
    16. Dezember 2015 16:58

    schön,dass es junge menschen mit so viel herzenswärme gibt……….lg UTE……..stolzbin

  • Lala
    16. Dezember 2015 17:03

    Vielen Dank <3
    Man vergisst ja leider zu schnell, wie gut es einem selbst geht. Finde diese Aktionen und was die Frauen und Männer alles auf die Beine stellen, wirklich bewundernswert! Da ist es doch eigentlich nichts, selbst etwas Zeit zu opfern.

Kommentare