Frohe Weihnachten – ein kleiner persönlicher Rückblick.

Frohe Weihnachten – ein kleiner persönlicher Rückblick.

Wow, das Jahr 2018 ging so wahnsinnig schnell vorbei – manchmal kann ich es gar nicht in Worte fassen. Es ist so unglaublich viel passiert, Positives wie Negatives. Das gehört zum Leben und ist auch gut so. Wenn ich das Jahr von Anfang an Revue passieren lassen, muss ich wirklich schmunzeln, denn es ging gleich mit (positivem) Stress los:

Die Planung unserer kirchlichen Hochzeit <3 Im Juli haben wir uns nochmal kirchlich das Ja-Wort gegeben und bis dahin war es eine aufregende, teilweise auch nervenstrapazierende Zeit. Die Einladungen, Probeessen, Dekoration, Gästeliste.. Naja, wer schon mal geheiratet hat, kann mich bestimmt verstehen: Es macht so wahnsinnig viel Spaß und doch hat man an manchen Tagen einfach keinen Elan mehr. Aber alles, wirklich alles hat sich für uns gelohnt. Es war der für uns perfekte Tag. Und dabei meine ich nicht, dass alles 100%ig glatt lief. Nein, ich denke, so etwas gibt es gar nicht. Und das muss es nicht. Was mir am meisten im Kopf geblieben ist (außer der furchtbaren Nervosität und der Blick meines Lieblingsmenschen vor dem Altar) war die tolle Stimmung aller Gäste. Das kann man gar nicht planen – aber diese ausgelassene und fröhliche Stimmung war unglaublich und rührt mich immer noch total!

Jahresrückblick
Jahresrückblick
Jahresrückblick

Ein weiteres Mega-Highlight in diesem Jahr war unser Entschluss ein Haus zu bauen! Bauen? Ich und Häuslebauer? Puh, das war nie wirklich in meiner Vorstellung drin und auch nie geplant, aber wie es manchmal so kommt: Man stolpert zufällig über eine Anzeige, schaut es sich einfach mal zum Spaß an und merkt dann: Genau das ist es. Was wir nicht gesucht, aber plötzlich gefunden haben. Im Juli, kurz vor der Hochzeit, wurde dann der Bau begonnen und aktuell kommt alles sehr gut voran und der Zeitplan passt. Das heißt in 2019 steht uns der große Umzug bevor und wir werden es uns in unserem eigenen Haus schön einrichten. Ich muss grinsen, wenn ich das so schreibe, denn es kommt mir immer noch so unwirklich vor. Ein tolles Gefühl!

Jahresrückblick
Jahresrückblick
Jahresrückblick

Natürlich war nicht alles in diesem Jahr positiv und überragend. Es gab schlechte Zeiten, Krankheiten, die uns fast den Boden unter den Füßen weggerissen haben, Enttäuschungen und Frustration. Auch das gehört dazu und ich denke, genau deswegen kann ich die positiven Ereignisse schätzen und bin sehr glücklich darüber.

Unsere „kleinen“ Flitterwochen gingen nach Fuerteventura (eigentlich haben wir die Flitterwochen bereits nach der standesamtlichen Trauung in 2017 gemacht – nach Bali <3 Ein absoluter Traum! Die Reiseberichte findet ihr hier: Bali Part 1, Bali Part 2 und Bali Part 3).

Auf Fuerteventura wollten wir vor allem eines: Entspannen! Keinen Planungsstress, keine Abgabetermine sondern komplett raus aus dem Alltag und die Tage enspannt genießen. Und das kann man auf Fuerteventura auch sehr gut. Wir haben uns wie immer einen Mietwagen genommen und die Insel auf eigene Faust erkundet. Hier kann man sie Seele wirklich baumeln lassen 🙂

Jahresrückblick
Jahresrückblick

Jahresrückblick

Dem Jahr 2019 schaue ich mit großen Erwartungen entgegen, denn wir haben wieder einige Veränderungen und große Meilensteine geplant. Mal schauen, was uns so erwartet.

Meine lieben Leser, ich danke euch für euren tollen Support und die vielen lieben Worte. Ich wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Lasst es euch gutgehen – wir lesen uns im neuen Jahr 🙂

Eure Angela

Kommentare