Mini-DIY: Taschenträger nähen (aus Stoff oder mit Buchschrauben)

Mini-DIY: Taschenträger nähen (aus Stoff oder mit Buchschrauben)

Taschenträger lassen sich auf verschiedene Weisen nähen. Ganz klassisch kannst du ein zu deiner Tasche farblich passendes Gurtband verwenden oder du erstellst dir deine Taschenträger ganz einfach selbst.

Das ist noch nicht mal besonders aufwendig und verleiht der Tasche aber gleich einen ganz anderen Look! Ich stelle dir in diesem Mini-DIY zwei Varianten vor:

  • Taschenträger aus nicht fransendem festen Stoff (wie z.B. ReLeda, Kunstleder, Korkstoff, SnapPap, etc.). Hier verwende ich Buchschrauben, die dem Taschenträger eine tolle edle Optik verleihen und zusätzlichen Halt geben. Besonders empfehlenswert sind Buchschrauben auch, wenn du mehrere Lagen dicke Stoffe hast und diese sich nur schlecht nähen lassen.
  • Taschenträger aus Stoff

1.) Taschenträger aus nicht fransendem festen Stoff:

Überlege zunächst, wie breit dein Taschenträger am Schluss sein soll. Hast du z.B. einen Karabinerhaken oder einen D-Ring, auf den der Taschenträger aufgefädelt wird, darf die Breite des Taschenträgers nicht größer sein als die Breite des D-Rings/Karabiners. Ich habe eine Breite von 2,5 cm, also soll mein Taschenträger auch nur 2,5 cm breit sein.

Da der Taschenträger doppelt gelegt wird, schneide ich also zwei Streifen mit der Breite 2,5 cm zu. Die Länge richtet sich danach, wie du die Tasche tragen möchtest: über der Schulter, als Umhängetasche, in der Hand, etc. Miss dies immer an dir selbst aus, damit alles perfekt passt.

Nachdem du nun deine Streifen geschnitten hast, legst du sie links auf links und nähst knappkantig einmal komplett drum herum. Verwende eine größere Stichlänge, das sieht schöner aus und die Stoffe perforieren nicht. Die Stichlänge sollte ca. 3-3,5 mm betragen.

Begradige nun ggf. kleine Unebenheiten, sodass deine Kanten ganz gerade sind. Am besten funktioniert das mit einem Rollschneider und Lineal (natürlich geht es aber auch mit einer Schere).

Fädle ein Ende des Trägers in den Karabinerhaken ein und klappe das kurze Ende um ca. 3 cm um. Stecke das Ende fest und markiere dir auf beiden Seiten des Trägers die Stelle, wo du die Buchschraube anbringen möchtest. Nun entfernst du den Karabinerhaken wieder und bringst an den Markierungen die Löcher mit einer Lochzange an (bei dünneren Stoffen kannst du die Löcher auch in einem Rutsch anbringen, wenn der Träger noch im Karabinerhaken eingefädelt ist).

Nun steckst du die Buchschrauben durch die Löcher durch (der Träger ist wieder durch den Karabinerhaken gezogen). Die Seite mit Schlitz zeigt dabei zu der umgeklappten Seite. Befestige die Buschrauben mit dem Schraubenzieher und fertig ist dein Taschenträger mit Buchschrauben!

 

2.) Taschenträger aus Stoff:

Taschenträger, die aus dem gleichen Stoff wie deine Tasche gefertigt sind, machen richtig was her! Im Gegensatz zu Gurtband, welches schnell zu sportlich wirken kann, hast du mit Taschenträgern aus Stoff eine tolle Alternative. Auch diese sind nicht schwer zu fertigen.


Berechnung der Breite: 

-> fertige Länge x 2 + 2 cm Nahtzugabe

In meinem Beispiel: 2,5 cm x 2 + 2 cm = 7 cm


Schneide dir also einen Stoffstreifen von 7 cm Breite und deiner gewünschten Länge (dünne Baumwollstoffe solltest du nun noch mit Vlieseline H250 verstärken). Bügle die langen Kanten jeweils 1 cm um. Danach faltest du den Stoffstreifen in der Mitte, so dass die umgebügelten Kanten aufeinander liegen. An beiden Seiten (langen Kanten) knappkantig absteppen.

Die beiden Enden der langen Streifen fädelst du nun in die Karabiner ein. Klappe diese Schlaufe nun um den Karabiner herum und stecke das Ende fest. Nun in einem Rechteck festnähen.Auch hier kannst du natürlich zusätzliche Buchschrauben verwenden. Und schon sind deine Taschenträger aus Stoff fertig!

 


Schnittmuster – Tasche Ajan (im Shop erhältlich)

 

 

Verlinkt bei: Freutag, TT Taschen und Täschchen, Nähfrosch

2 Kommentare

  • Nähbegeisterte
    5. Mai 2017 5:19

    Deine Tasche sieht toll aus…und das Buchschrauben so einfach sind…vielen Dank für die Anleitung. 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

  • Maika
    5. Mai 2017 7:41

    Oh ja! Mit den Schrauben wirken die Henkel wirklich richtig es. Toll. Viele liebe Grüße maika

Kommentare